Das knallbunte Leben
RSS Icon Email-Icon
  • Don Hanson – Transformation des Zellgedächtnisses

    Geschrieben am 24. August 2011 Heike Schulze Keine Kommentare

    Im Juni dieses Jahres besuchte ich einen 6tägigen Workshop mit Don Hanson. Don ist ein ganz besonderer Mensch – irgendwie ist er immer gut drauf, immer freundlich, demütig, stark und originell und sein Lächeln ist das eines großen Jungen. Es macht einfach Spaß, mit ihm zusammen zu sein. Seine Geschichte kannst Du hier lesen. Er bzw. etwas, was durch ihn fließt, kann das Zellgedächtnis transformieren und als ich mit Don und den vielen tollen Menschen zusammen war, die den Workshop besucht haben, war es, wie in einer anderen, besseren Welt zu sein. Liebevoll geht er auf die Menschen ein, die im jeweiligen Moment in irgendwelchen alten, traumatischen Geschichten festhängen und führt sie durch ihren Prozess.

    Im folgenden Video bekommst Du eine Kostprobe von ihm. Don spricht über Angst – leider nur in englischer Sprache. Der Workshop wird selbstverständlich übersetzt.

     

    Was passiert bei der Transformation des Zellgedächtnisses?

    Am ersten Abend war z.B. eine Frau dort, deren Tochter sich vor kurzer Zeit das Leben genommen hatte. Die Tochter war erst 12 Jahre alt! Die Frau war abgrundtief traurig und konnte nicht verstehen, warum sich ihre Tochter umgebracht hat. Sie hatte natürlich auch Schuldgefühle. Als sie mit Don sprach, dachte ich nur, was für eine Gnade! Diese Frau ist genau zur richtigen Zeit an den richtigen Menschen gekommen, das war für mich überdeutlich.

    Äußerst liebevoll nahm Don Kontakt zu der Seele der Tochter auf und erklärte der Frau die Hintergründe des Selbstmords von der anderen, höheren Perspektive her gesehen. Die Frau bekam einen starken Weinkrampf, konnte das, was Don sagte, aber annehmen und als der Workshop an diesem Tag zu Ende war, hatte sie schon nicht mehr diese starke Trauer im Gesicht.

    Als sie ein paar Tage später wieder zum Workshop kam (Die Workshoptage sind auch einzeln buchbar, d. h. man muss nicht an allen 6 Tagen am Workshop teilnehmen, aber der Effekt ist natürlich größer, wenn man an allen Tagen teilnimmt.), wirkte sie um Einiges gelöster und entspannter als zu Anfang des Workshops.

    Der Workshop hat keine feste Struktur. Don lädt den Großen Geist zu Beginn des Workshops ein und dann kreiert sich alles aus den Fragen und Problemen der Workshopteilnehmer oder daraus, was Don grad sagen möchte. Jeweils zum Ende des Workshops haben wir eine tolle Kuschelübung gemacht, die aber auch jeden Tag anders aussehen kann. Mehr möchte ich dazu nicht verraten.

    Diese Arbeit, die Don macht, empfinde ich als so wertvoll für die Menschen! Ich bade gern in dieser Energie und kann den Workshop allen, die an Bewusstseinserweiterung interessiert sind, wärmstens empfehlen.

     

    Einen Kommentar schreiben

    CommentLuv badge