Das knallbunte Leben
RSS Icon Email-Icon
  • Das Klangauge – ein meditatives pentatonisches Musikinstrument

    Geschrieben am 8. September 2011 Heike Schulze Keine Kommentare

    Gestern war ich wieder bei Carien Wijnen zum Tönen. Eine der Frauen, die regelmäßig an dieser offenen Gruppe teilnehmen, hatte ein Musikinstrument mitgebracht, dessen Sound mich direkt in einen ruhigen, meditativen Zustand versetzte. Ich war neugierig, sah mir das Instrument an und hörte dem Klang zu. Etwas so Wunderschönes höre ich ja nun auch nicht alle Tage und so ein Instrument habe ich noch nie vorher gesehen. Es nennt sich Klangauge, denn in der Mitte ist ein Auge, ähnlich einem Horusauge.

    Das Instrument besteht aus Metall, ist innen hohl und wird entweder mit den Händen oder mit Filzschlägeln gespielt. Es lässt sich unterhalb der Klangzungen durch Magnete stimmen und ist hier zum Preis von 415 EUR oder als Komplettset inclusive Schlägel, Hülle, Ring, Tasche und Stimmgerät zum Preis von 515 EUR erhältlich. Wir haben gestern Mantren gesungen und dazu hat Carien das Klangauge gespielt. Es war eine völlig andere Schwingung im Raum als sonst. Sehr angenehm.

    Auf der Klangauge-Webseite gibt es auch eine Hörprobe. Einfach auf das Instrument klicken.

    Oder hier mal reingucken:

     

    Einen Kommentar schreiben

    CommentLuv badge