Das knallbunte Leben
RSS Icon Email-Icon
  • YiXue: „Yi Qi Drehende Winde“ – mit Wei Ling Yi

    Geschrieben am 24. August 2012 Heike Schulze Keine Kommentare

    Vor einigen Jahren nahm ich an zwei Gesundheits-Präventions-Kursen teil, in denen Qi Gong gelehrt wurde. Was ich zu Beginn des ersten Kurses noch nicht wusste: Dieses Qi Gong, an dem ich teilnahm, war eine ganz besonderes System, nämlich das „Große Lotus System“ (Lian Hua Da Fa), das der chinesische Großmeister Wei Ling Yi weiterentwickelt hat.

    Ich habe bei diesen beiden Kursen gemerkt, dass es sich um ein sehr wirksames Qi Gong handelt, ein ganzheitliches System, hinter dem viel mehr steckt als es bei den meisten angebotenen Qi-Gong-Kursen der Fall ist.

    Eine Freundin von mir ist tiefer in dieses System eingestiegen und fragte mich kürzlich, ob ich zu dem Workshop „Yi Qi Drehende Winde“ mitkommen wollte. Für mich fühlte sich das richtig an und so sagte ich zu.

     

    YiXue und Wei Ling Yi

    LotusZunächst einmal wirst Du Dich fragen, was YiXue bedeutet. Dies ist die Weiterentwicklung des „Großen Lotus Systems“ (Lian Hua Da Fa), dessen Erbe der Qi Gong-Großmeister Wei Ling Yi ist. Er hat früher mit Energieübertragungen und ohne Worte gelehrt und seine langjährigen Forschungen mit den Heilenergien des Qi brachten ihn nun dazu, die YiXue-Kultur zu entwickeln. „Yi“ heißt „Eins“ und steht für Ursprung und Einheit allen Seins. „Xue“ steht für Lehre, Erforschung, Selbsterfahrung, Studium.

    Die YiXue-Kultur ist somit das Erforschen und Praktizieren der eigenen Ganzheitlichkeit in Verbundenheit mit dem Ursprung der Existenz, im Einklang mit der Natur und mit allen Lebewesen. Ein großer Anspruch!

    Das Yi Qi ist unsere Ursprungsenergie.

    Wei Ling Yi lehrt seine Lehre seit 1995 in Europa und Übersee. Im Jahre 2010 wurde in Nossen ein Bildungszentrum der Lotuslicht Stiftung e.V. gegründet, in dem viele Kurse stattfinden. Dieses Qi Gong-System beinhaltet neben vielen anderen Qi Gong-Techniken u. a. auch das Mi Dai Gong, eine Qi Gong-Variante, bei der Du Dich mit einem Reissack, der u. a. mit einigen Kräutern gefüllt ist, selbst behandeln kannst, um Blockaden, z.B. in Rücken oder Wirbelsäule, aufzulösen. Eine äußerst wirksame Technik.

     

    Yi Qi Drehende Winde

    Dieser Workshop ist vom Prinzip her ganz anders als andere Qi Gong-Workshops. Analog zu den Spiralwirbeln der Galaxien und den Drehbewegungen des Qi besucht Wei Ling Yi an einem Wochenende mehrere Orte der Region und so fand dieser Workshop nach den beiden Workshops in Leipzig und Dresden am Sonntag in Berlin statt. Wei Ling Yi baut, damit die Teilnehmer das Qi leicht empfangen und die Wirkung mit Singen und Tanzen selber verstärken können, ein Lotus-8-Trigramm Qi-Feld auf.

    Durch die Schallwellen werden die Selbstheilungskräfte und das Qi aktiviert. Altes, schlechtes Qi wird entlassen, Stress und Blockaden werden ausgeleitet. Nach der Ausleitung des alten Qi mit anschließender Erdung fühlte ich mich sehr frisch und energiegeladen.

    Der Workshop bestand hauptsächlich aus Meditationen, einem Vortrag von Wei Ling Yi, dem Aufführen des Lotustanzes, dem Singen von Mantren, einer Energieübertragung und einem Erfahrungsaustausch und dauerte insgesamt rund 5 Stunden. Eine Zeit, die es für mich in sich hatte! Wei Ling Yi redet ja nicht nur bei seinem Vortrag, sondern er erschafft ja auch dieses starke Energiefeld für die Zeit des Workshops.

    Das Reden findet auf einer Ebene statt. Auf einer anderen Ebene wirkt das Energiefeld. Da können schon mal plötzliche unkontrollierte Körperbewegungen oder ein Zustand von Hitze aufkommen, wenn das Qi richtig zu fließen beginnt!

    Äußerst kraftvoll fand ich die Energieübertragung. Aber auch der Lotustanz und die Mantren waren sehr berührend. Ich hatte insgesamt den Eindruck, dass viele Menschen, die unter körperlichen Symptomen litten, irgendwann zu diesem Qi Gong System gefunden haben und ihm treu geblieben sind, weil sie es kennen und schätzen gelernt haben und bemerkten, dass sie sich damit ganzheitlich etwas Gutes tun und sich weiterentwickeln.

    Früher hießen die Veranstaltungen mit Wei Ling Yi auch Gesundheitskurse, organisiert von der Lotusakademie. Mittlerweile gibt es viele Menschen in ganz Europa, die diese Form des Qi Gong praktizieren und – das war die Überraschung am Ende des Workshops – demnächst soll auch in Berlin ein YiXue-Zentrum entstehen. Eine wunderbare Sache!

     

    Fazit

    Wei Ling Yi ist kein Meister, der angehimmelt werden möchte oder irgendwelche Devotees braucht. Er wirkt sehr natürlich und dieser Workshop wirkte auf mich auch spielerisch und angenehm. Es nahmen viele Menschen mit strahlenden Augen daran teil – ein positiver „Nebeneffekt“, der beim Praktizieren dieser Qi Gong-Methode irgendwann aufzutreten scheint. 😉

    Da Wei Ling Yi allen Menschen die Möglichkeit geben möchte, an diesen „Yi Qi Drehende Winde“-Workshops teilzunehmen, ist auch der Preis sehr erschwinglich: 36 EUR bzw. ermäßigt 18 EUR.

    Solltest Du also Interesse daran haben, Qi Gong näher kennen zu lernen, dann kann ich Dir diese Art des Qi Gong wärmstens ans Herz legen.

     

    Wei Ling Yi

    Einen Kommentar schreiben

    CommentLuv badge